+49 (0) 221 34 66 84 82info@rheinmediation.de

Marketing für Mediator:innen

Wir zeigen dir, wie du als Mediator:in endlich sichtbar wirst
und Medianden dich wirklich buchen

Die meisten Mediator:innen, 
die wir kennen, fragen sich:

Wie finde ich Mehr Fälle?

Das können wir gut nachvollziehen. Leider machst du dir mit dieser Perspektive dein Leben unnötig schwer.

Dazu spiel einfach mal folgendes Gedankenspiel mit uns: Hat dich je einmal ein Zahnarzt angerufen, um dich zu fragen, ob du vielleicht Zahnschmerzen hast? Er hätte da ein ganz tolles Angebot für dich, seine Wurzelbehandlung wäre Legende? Wir glauben, du würdest denken, dass dies ein sehr merkwürdiges Vorgehen wäre.

Uns ist das jedenfalls noch nie passiert, und wir glauben zu wissen, warum:

  • Die Wahrscheinlichkeit, dass ich im Moment des Anrufs eine Zahnbehandlung brauche (und dazu innerlich bereit bin), ist sehr gering.
  • Wenn ich aber ohne Not an etwas Unangenehmes erinnert werde, werde ich versuchen, das unangenehme Gefühl loszuwerden: indem ich einfach auflege!
  • Wenn ich dann wirklich einen Zahnarzt brauche, werde ich sehr wahrscheinlich jemand anderes suchen.
  • Eine kluge Zahnärztin wird sich also so positionieren, dass sie von denjenigen gefunden wird, die gerade Zahnschmerzen haben.
  • Und dann wird sie nicht von Zahnschmerzen und Behandlungsmethoden erzählen, sondern von gesunden Zähnen und dem schönen Gefühl, "wieder kraftvoll zubeißen zu können" (erinnert sich noch jemand an die entsprechende Zahnpastawerbung?) 
  • Und im Idealfall wirst du einen ehrlichen Eindruck von der Sorgfalt und Freundlichkeit bekommen, mit der sie dich als ihre Patientin betreuen wird.

Was heißt das für dich und dein Geschäft?

Es bedeutet: Dreh die Frage um! 
Aus 'Wie finde ich mehr Fälle?' wird 'Wie finden die Fälle mich?

Denn nur Zahnärzte finden Wurzelbehandlungen toll, und auch nur dann, wenn sie nicht selbst im Stuhl sitzen. Und nur Mediatoren finden die Beschäftigung mit Konflikten interessant, und auch nur dann, wenn sie nicht selbst auf dem Stuhl der Medianden sitzen. Bau dir deshalb rechtzeitig ein System auf, mit dem du von den richtigen Mediand:innen gefunden wirst.

  • Möchtest du die Strategie, dich finden zu lassen, kennenlernen, die auch langfristig funktioniert?
  • Möchtest du Sichtbarkeit erlangen und dabei im Einklang mit deinen mediatorischen Werten bleiben?
  • Möchtest du echten Kontakt zu Medianden, die einfach gut zu dir passen? 

Klingt gut? Dann klicke hier und melde dich für unsere Marketing-Onlineseminare an!

Jetzt anmelden

Marketing für Mediator:innen

bieten wir im Online-Format mit folgenden drei Schwerpunkten an:
Für die Teilnehmer der Mediationsausbildung von klären & lösen gelten reduzierte Preise.
Trifft dies auf euch zu, dann schreibt uns bitte einen Hinweis in das Kontaktformular

MfM Teil 1

Ich - Du - Wir - Was ist Positionierung?

Wer bin ich, was sind meine Stärken, was ist mein WHY
Mediationskompetenz für das Marketing einsetzen
Was machen erfolgreiche Mediator:innen richtig?
199,- EUR inkl. MwSt.

Nächster Termin: 17.09.2021

Termine & Anmeldung
MfM Teil 2

Geld, Geduld und Geisteshaltung

Individuelle Business DNA erarbeiten
Nutzenkommunikation – über das Ergebnis sprechen
Zweifel integrieren und konstruktiv nutzen
199,- EUR inkl. MwSt.
347,- EUR inkl. MwSt. für zwei Teile
Nächster Termin: 01.06.2021
Termine & Anmeldung
MfM Teil 3

Online-Marketing: Website & SEO

Was ist der tiefere Sinn des Online-Marketing
Alles rund um Keywords, Webseite und SEO
Wie du deine empathischen Fähigkeiten in die Technik übersetzt
199,- EUR inkl. MwSt.
497,- EUR inkl. MwSt. für drei Teile
Nächster Termin: 29.06.2021
Termine & Anmeldung
MfM Teil 4

Online-Marketing: Social-Media

Welcher SoMe Kanal ist ‚mein Kanal‘?
Wie mache ich SoMe so, dass es mir Spaß macht?
Wie du am Ende über SoMe wirklich gebucht wirst
199,- EUR inkl. MwSt.
649,- EUR inkl. MwSt. für vier Teile
Nächster Termin:  30.06.2021
Termine & Anmeldung

Marketing und Mediation –
Passt das Zusammen?

 

Die meisten von uns haben ein komisches Gefühl dabei, sich als Mediator:in vermarkten zu müssen:

Haben wir uns nicht unter anderem für Mediation entschieden, weil wir die Art, wie Menschen miteinander reden, ändern wollen? Ehrlich und relevant anstatt manipulativ und bestenfalls halbwahr, wie in der Werbung? Wollen wir nicht zugewandt zuhören statt ichbezogen drauflos zu plappern?

Tatsächlich denken wir, dass wir als Mediator:innen besonders daran gemessen werden, ob man uns vertrauen kann. Dazu gehört, ob wir das, was wir versprechen, auch halten. Daher nennen wir die Kunst, Marketing für Mediation zu betreiben, ‚den Dialog mit unserem Markt zu gestalten‘. Es geht darum, authentisch Beziehungen zu pflegen, die die Rollen im Rahmen ‚professionelle Mediatorin‘ und ‚lösungssuchende Medianden‘ unterfüttern.

Wir haben unsere Antwort gefunden und wollen dich daran teilhaben lassen.

  • Wie kann ich für Mediation werben und dabei meine professionelle Integrität bewahren?
  • Wie kann ich in einer Zeit, in der es scheinbar darauf ankommt, am lautesten zu schreien, durch meine Fähigkeit des Zuhörens Aufmerksamkeit erzeugen?
  • Wie kann ich mich und meine Fähigkeiten so präsentieren, dass ich mit mir selbst und meinen Werten im Reinen bin? 
In unserer Anfangszeit als Mediator:innen hätten wir am liebsten gehabt, wir hängen ein Schild an die Tür und haben jeden Tag ausreichend Mediationen. Sollen wir dir was verraten? Es hat nicht geklappt. Psychologen nennen das ‘Magisches Denken’. Es funktioniert nur im Märchen.

Muss eine volle Mediationspraxis deswegen ein Traum bleiben?
Nein! Dich finden zu lassen heißt, mit den positiven Seiten deiner Persönlichkeit und deiner genauen Positionierung dort sichtbar zu sein,
wo deine Kund:innen dich sehen.

Wie das geht, zeigen wir dir.
Wir erzählen davon, welche Missverständnisse es gibt und wie du deine blinden Flecken erkennst. Wie du Freude am Marketing entwickelst, weil du verstehst, dass Mediationskompetenz bereits Marketingkompetenz bedeutet. 

Und wir freuen uns jedes Mal, wir sehr unsere Teilnehmer:innen den Austausch und die Vernetzung beim interaktiven Arbeiten schätzen. 

Klingt gut? Dann komm mit uns auf neue Ideen.

KLINGT EIGENTLICH 
GANZ GUT? 
ABER DU FRAGST DIch...

Warum solltet ihr mir helfen, als Mediator sichtbar zu werden, damit macht ihr euch doch selbst Konkurrenz?

Kennst du den alten Spruch: Konkurrenz belebt das Geschäft? Damit ist folgendes gemeint: Wir alle - also wir Mediator:innen - bestellen gemeinsam das Feld der Mediation. Und jeder positive Kontakt zu Mediation vertieft das Vertrauen und trägt dazu bei, dass das Feld wächst und mehr Menschen nach Mediation fragen. Bedeutet: Je mehr Leute auf dem Feld gute Arbeit leisten, desto mehr Früchte werden wir alle ernten, je größer das Feld wird, desto mehr potentielle Kunden werden davon erfahren. Win-win, oder?

Ich hab schon so viel in meine Mediationsausbildung investiert. Woher weiß ich, dass das Geld für den Kurs gut angelegt ist?

Wir waren anfangs auch sehr zurückhaltend mit Investitionen. Bis uns aufgegangen ist, dass wir mit der Beendigung der Ausbildung einfach noch nicht den ganzen Weg gegangen sind. Es ist wie beim Hausbau. Die Ausbildung ist das Fundament, klar. Dann brauchst du aber noch das Haus und die Möbel, um arbeitsfähig zu sein, und am Schluss noch deine Gäste. Auch bei einem Haus kostet nicht nur das Fundament Geld, sondern auch der Rest.

Woher weiß ich, dass ich nicht schon alles oder das Meiste kenne, was ihr mir erzählt?

Kleines Geheimnis: (Fast) alles was wir vermitteln, hat schon mal irgendwo irgendwer in irgendeinem Buch geschrieben, auf einer Webseite getextet, in einem Seminar erzählt, oder in einem Video präsentiert. Wir haben das Zeug alles (naja…) gelesen, geschaut und getestet, was für uns als Mediator:innen funktioniert.

Wir verraten dir den einen entscheidenden Unterschied zum klassischen Marketing, den Mediator:innen unbedingt beachten sollten. In diesem Wissen und seiner Vermittlung besteht unsere spezifische Leistung: Wo steht es, wie ist das gemeint, was funktioniert davon in der Praxis und wie hängen die vielen unterschiedlichen Ideen letztlich zusammen?

Das tun wir in den Seminaren:

  • Eigene Stärken auf den Punkt bringen
  • Den perfekten Kunden definieren und kennenlernen
  • Werteorientiertes Leitbild entwickeln
  • Eigenes und spezifisches Angebot erarbeiten
  • Marketingstrategie formulieren
  • Gesprächsleitfäden und Material entwickeln
  • Worksheets, um auch nach dem Seminar an deinem Geschäfts- und Marketingmodell weiterzuarbeiten
  • Peer-Coaching in Breakout Sessions
  • Geisteshaltung erfolgreicher Mediator:innen erarbeiten   

Das hast du davon:

  • Du bekommst unser Know-How, mit dem wir seit vielen Jahren unser Mediationsbüro ‘RheinMediation’ betreiben
  • Wir machen nicht ‘irgendwas mit Marketing’, sondern sind Mediator:innen und arbeiten als solche: wir als deine Kolleg:innen verraten dir, was wirklich funktioniert
  • Du hast endlich verstanden, worum es bei dieser ominösen Positionierung geht
  • Du hast nach dem Seminar deinen Marktdialog entwickelt, der dich und dein Angebot mit deinem perfekten Kunden in Beziehung bringt
  • Du weißt genau, was deine nächsten Schritte sind (und warum genau diese am vielversprechendsten sind)
  • Du weißt nach dem Seminar, wer du als Mediatorin bist, und wie du mit deiner Mediatorenpersönlichkeit die richtigen Kund:innen überzeugst
Überzeugt? Dann melde dich hier an, um dein Mediationsgeschäft nach vorne zu bringen!
Jetzt anmelden

Stimmen von Seminar­teilnehmer:innen

Christian Roth

„Ich möchte Danke sagen für euer Seminar „Marketing für Mediator:innen“ sowie für die ergänzenden Angebote: dem individuellen Telefonat und der Mail-Serie mit interessanten Erfahrungen anderer Mediator:innen. Euer Angebot war, und ist es immer noch, sehr hilfreich für mich und meinen Weg.

In euren Seminaren gab es, neben interessantem Input, den Raum für Austausch unter uns Teilnehmenden und ihr habt diesen mit euren Erfahrungen, Ideen und Meinungen ergänzt. Dieses offene Miteinander war für mich bereichernd. Das Teilen von Informationen und Ideen in der Gruppe, als auch in Einzelgesprächen, zeigte mir meine Lernfelder auf oder bestätigte mich in meinem Tun. In Büchern und im Netz hatte ich bereits das Ein oder Andere dazu gelesen und gehört, jedoch nicht „erlebt“ im Sinne von gemeinsam darüber nachdenken, besprechen und umsetzen, was dieses Seminar für mich so wertvoll machte.

Danke für euer durchdachtes Seminar, der Offenheit im Austausch, der Unterstützung während des Seminars und auch danach sowie für die weiteren Angebote eurerseits. Dieses Miteinander motivierte mich und gab mir wieder Energie. Danke!“

Christian Roth
roth dialog

Katrin Hütz

„Nach erfolgreichem Abschluss meiner Mediationsausbildung bei klären & lösen in Berlin, kam der erwartete große Schritt, wie finde ich meine Kunden, ein bisschen als Hürde auf mich zu.

Schlaue Bücher und nützliche Tipps über Marketingstrategien fand ich im Internet genug.

Aber ich konnte diese Informationen nicht auf das besonders sensible Thema Mediationsbuissiness transformieren. Das habe ich hier besonders gut vermittelt bekommen.

Das Seminar hat mir sehr gut gefallen, es ist super strukturiert, Rüdiger und Imke konnten Ihr Wissen und Ihre Erfahrung, was ein gutes Marketing braucht, sehr gut und unterhaltsam vermitteln.

Eine Erkenntnisse von unschätzbaren Wert war für mich, dass ich mich finden lassen muss, anstelle den richtigen Kunden zu suchen. Meine Lieblingskunden definieren, und überlegen, was kann ich bieten, damit dieser Kunde glaubt, dass ich ihn aus seiner „brennenden Hütte“ (O-Ton Rheinmediation) befreien kann. Damit schaffe ich meine eigene Marktlücke und laufe nicht mit einem riesigen Bauchladen durch die Mediationslandschaft.

Das ist der rote Faden, den ich gesucht hatte.

Ein toller Nebeneffekt im Seminar war die Arbeit in Kleingruppen, mit den anderen Teilnehmern.

Auch online kann schnell Vertrauen auf und so habe ich es als äußerst bereichernd empfunden viele neue sympathische Menschen kennenlernen zu können mit denen ich gemeinsam gestellte Themen bearbeiten konnte. Danke dafür !

Ich kann die Seminare nur empfehlen, inzwischen habe ich schon Teil 2 mitgemacht und fiebere Teil 3 entgegen.“

Carola Mast
Mediatorin

Christian von Baumbach

„Nach fünf Jahren als Mediator und Trainer hatte ich immer noch das Gefühl, dass die Mediationsfälle eher zufällig zu mir kommen. Deshalb hatte ich mir vorgenommen, mehr über Marketing zu lernen und die Kundenaquise gezielter und strategischer anzugehen.

Das Seminar war eine gelungene Mischung aus theoretischem Wissen, persönlichen Erfahrungsberichten und Austausch unter den Teilnehmer:innen. Es hat mir viel Freude bereitet und mir ein klareres Bild davon vermittelt, wie ich meine interkulturelle Kompetenz und Auslandserfahrung stärker in den Vordergrund stellen und für mein Marketing nutzen kann. Ich habe gelernt, meine Werte und Erfahrungen als Grundlage meiner Angebote zu sehen und mit den Bedürfnissen meiner Kunden zu verknüpfen. Hilfreich war auch der Perspektivwechsel, stärker aus der Sicht potentieller Kunden zu denken, um sie gezielt anzusprechen.

Insgesamt ein gelungener Tag mit vielen neuen Anregungen und Ideen. Vielen Dank!“


Christian von Baumbach
Mediator

Katrin Hütz

„Sehr hilfreich!

Sehr inspririerendes Seminar, das oft überraschende Punkte aufgebracht hat, an die ich noch gar nicht gedacht hatte. Es hat einen entscheidenden Einfluss auf die Neugestaltung meiner Website und meines Internetauftritts. Es gibt noch viel zu tun“

Violaine Spanuth
Mediation Aalen

Katrin Hütz

„Dass ich an diesem Workshop teilnehmen konnte, hat mir die Augen geöffnet und mich auf einen spannenden Weg gebracht, der zwar noch lang ist, an dessen Ende aber eine attraktive Marketingstrategie stehen wird. Davon bin ich überzeugt. Danke dafür!“

Karen Leppien
Mediatorin

Karen Leppien

„Imke und Rüdiger haben ein wirklich tolles Seminar gehalten. Obwohl wir ‚nur‘ über ‚Zoom‘ miteinander sprechen konnten, war es unglaublich mit Ihnen und in kleineren Gruppen mit den anderen Teilnehmern in einen intensiven Dialog zu kommen. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung der Veranstaltung. Und ich weiß jetzt auch endlich, welches mein ganz persönliches glücklich machendes Angebot ist :-)“


Viktoria von Westarp
Mediatorin

Katrin Hütz
„Ich habe mich für das Seminar ‚Marketing für Mediator:innen‘ entschieden, weil ich die Begeisterung für Mediation, die in mir brennt wie ein Feuer, wirksam in die Welt hinaustragen möchte. Neugierig gemacht hat mich das Statement, dass ich besser gefunden werden soll – statt selbst nach Aufträgen zu suchen. Und tatsächlich! Mit jeder Stunde im Seminar ist mir mein Weg deutlicher geworden – mit der ganz anderen Art von Marketing. Dafür bin ich dankbar.“

Katrin Hütz
Raum für Kommunikations­entgiftung

Katrin Hütz

„Im ersten Teil des Onlinesemiars bei Imke und Rüdiger von RheinMediation ging es zunächst mal um den Inhalt der eigenen Botschaften. Es macht keinen Sinn, ‚irgend­etwas‘ zu kommu­nizieren.

Die Auseinandersetzung mit den eigenen Stärken und vor allem den eigenen Wünschen gelang im Onlineformat erstaunlich gut. Imke und Rüdiger haben den Prozess super begleitet und gleichzeitig den Raum für Kleingruppenarbeit geschaffen.

Es ist tatsächlich einiges klar geworden und der Prozess war folgerichtig strukturiert. Es gab ausreichend Platz für eigenes Feedback und die Wahrnehmung durch andere.

Das Seminar war eine rundum gelungene Veranstaltung auf deren Fortsetzung ich mich ehrlich freue.“

Mathias Pauly Klare Lösung | Klärungskollektiv

Katrin Hütz


„Das Webinar ‚Marketing für Mediator:innen‘ hat mir richtig gut gefallen. Ich zweifelte anfangs, da ich mir nicht vorstellen konnte, wie das Seminar online trotzdem gewinnbringend gestaltet werden kann. Imke und Rüdiger haben alles sehr gut zeitlich und inhaltlich strukturiert, so dass man zu keiner Zeit den roten Faden verloren hat. Durch die Arbeit in Zweiergruppen fand dennoch ein kleiner persönlicher Austausch statt. Durch die Handouts und die Aufgabenblätter kann man sich auch sehr gut im Nachhinein noch mit dem Thema beschäftigen und Antworten finden.

Der Tag bzw. das Seminar war sehr kurzweilig und ist absolut empfehlenswert.“

Susanne Lenzke
Mediatorin

Katrin Augsten

„Teil 1 – den ich gebucht hatte – hat meine Erwartungen in jedem Fall übertroffen. Die Zeit verging wie im Fluge (was bei Webinaren noch seltener ist als bei Seminaren). Imke und Rüdiger vermitteln ihr Wissen verständlich, kurzweilig und praxistauglich – was will man mehr? Die Webinartruppe war ein Glücksgriff; ich habe viele spannende Menschen kennengelernt und hoffe viele Kontakte auch weiter ausbauen zu können.

Ich habe einiges über Marketing gelernt, was mir sicher nicht nur in puncto Mediation, sondern insgesamt in meiner freiberuflichen Tätigkeit nützlich sein wird. Viele Impulse und Denkanstöße und schon ein paar gute Ideen konnte ich mitnehmen – das muss nun reifen und sich in der Praxis bewähren, aber da bin ich sehr guten Mutes!“

Katrin Augsten
Rechtsanwältin & Mediatorin

Corinna Tölle

„Liebe Imke, lieber Rüdiger, vielen Dank für Euer Seminar "Marketing für Mediatoren, Teil 2. Teil 1 hatte mir schon sehr gut gefallen, Teil 2 hat mich noch mehr überzeugt. Vielleicht einfach, weil ich langsam in die richtige "Denke" komme? Ihr stellt die richtigen Fragen. Das löst Denkprozesse aus und so habe ich das Gefühl, dass alles langsam, aber sicher klarer wird, spezifischer und zielorientierter. Der Austausch und die gemeinsame Bearbeitung der Themen in der Gruppe íst sehr fruchtbar. Zum einen weil sich so die eigenen Fragen und Vorstellungen effizienter bearbeiten lassen und man Rückmeldung erhält. Zum anderen habe ich es auch als hilfreich empfunden, die Themen, Ideen und Entwicklungen der anderen Teilnehmer zu beobachten. Und natürlich profitieren wir sehr von Eurer Unterstützung und Berichten Eurer Erfahrungen. Und last but no least: es hat wieder einfach Spaß gemacht!“

Corinna Tölle
Rechtsanwältin 
und Mediatorin

Karen Leppien

„Das hat mich sehr inspiriert. Wichtig für mich ist,

  • dass ich mir einen ‚Forschungsraum‘ erlauben kann
  • dass wir als Mediator:innen (ähnlich wie bei Künstlern) eine sehr bewegliche und nicht in Stein gemeißelte Herangehensweise haben dürfen. 
Ich muss nicht ‚fertige‘ Mediatorin sein…Es darf sich entwickeln… Das entspannt mich ! Eigentlich ganz naheliegend und logisch, ich musste es nur selbst entdecken und dabei hast du mir geholfen. Deshalb bin ich auch total überzeugt von Mediation: wir brauchen einander um zu erkennen.“

Anna von Raußendorff
Musikerin und Mediatorin

Birgit-Elisabeth Neumann
„Ich kann das Online-Seminar ‚Marketing für Mediator:innen‘ sehr empfehlen. Die Didaktik ist sehr gut durchdacht und es gibt viele gute Hinweise von erfahrenen Experten:innen der Mediation. Sehr wertvoll sind die direkte Umsetzung in den Breakout-Sessions und die hilfreichen Handouts für die Nachbearbeitung. Anschauliche Beispiele und konkrete Praxisbeispiele machen das Seminar zu einer runden Sache.“

Birgit-Elisabeth Neumann
BENOE – design to change

Diane Müller
„Sehr erhellend dieses wohlstrukturierte Seminar von Rheinmediation. Mir hat es besonders geholfen mit falschen Glaubenssätzen aufzuräumen: Ich schaffe selbst eine Marktlücke, also der Aspekt des SELBSTGESTALTENS ist hier besonders wichtig und nicht das Gefühl zu haben, ich muss mich MARKTGERECHT verhalten bzw. verbiegen. Danke dafür!“

Diane Müller

Thomas Donhauser
„Mit dem Webinar habe ich tolle Ansätze zum Marketing für mich als Mediator erhalten. Dabei ist es Rüdiger und Imke vor allem auch mit gezielten Fragen und Aufgaben gelungen, meine Augen zu öffnen für individuelle Marketingstrategien. Ich bin zuversichtlich, dass mich damit auch nochmals mehr Fälle finden werden als zuvor. Vielen Dank!“

Dr. Thomas Donhauser
mediation-kommunal.de

Heike Ahrens-Freudenberg

„Ich kann dieses Seminar nur empfehlen, hat es mich doch auf sehr gute Ideen gebracht und einen Denkprozess angestoßen. Mehr über mich und mein Angebot nachdenken, habe ich in diesem Seminar gelernt, um anders an Themen wie Marketing heranzugehen.

Zudem findet ein reger Austausch zwischen allen statt. Hilfreich zu sehen, dass andere vor ähnlichen Aufgaben stehen und diese von Rüdiger und Imke sehr sympathisch aufgefangen und durch den Seminartag geführt wurden.“

Heike Ahrens-Freudenberg
Mediatorin und Wirtschaftsjuristin

Heike Ahrens-Freudenberg

„In letzter Zeit trat mein Unternehmen auf der Stelle und mir fehlte die Idee, wie es weitergehen sollte. Ich habe durch eure Anleitung den Blick darauf bekommen, was ich jetzt tun muss und viele gute Ideen erhalten. Ich finde, dass ihr eine gute Anleitung gebt, was getan werden muss!“

Annette Wintrich

„An dem Workshop ‚Marketing für Mediatoren‘ der Rheinmediation in Köln habe ich teilgenommen, um mein Wissen über Marketing um mediationsspezifische Aspekte zu ergänzen. Dieses Ziel wurde während der Fortbildung erreicht. Besonders gut gefallen hat mir der rege Austausch mit den anderen Kursteilnehmern über einzelne Marketingaspekte, der neben dem guten Konzept der Fortbildung sehr dazu beitrug, künftige Werbemaßnahmen möglichst passend zu gestalten. Für die Schärfung des eigenen Profils in der Werbung ist dieses Seminar daher bestens geeignet.“

Dr. Carl Albrecht
Zertifizierter Mediator aus Isernhagen

Hiermit melde ich mich an für

Marketing für Mediator:innen

Teil 1:
199,– EUR inkl. MwSt.

Teil 2:
199,– EUR inkl. MwSt.
347,– EUR inkl. MwSt. für Teil 1 & 2
Teil 3:
199,– EUR inkl. MwSt.

497,– EUR inkl. MwSt. für  drei Teile

Teil 4:
199,– EUR inkl. MwSt.
649,– EUR inkl. MwSt. für alle Teile
Alle Felder, die mit einem Sternchen(*) gekennzeichnet sind, müssen ausgefüllt werden.
Im Preis enthalten sind sämtliche Seminarunterlagen und ein qualifizierte Teilnahmebescheinigung. Zertifizierte Mediator:innen und Mediator:innen BM können diese Fortbildung auf ihr Fortbildungskontingent anrechnen lassen.

Hiermit melde ich mich an für

Marketing für Mediator:innen

Teil 1:
199,– EUR inkl. MwSt.

Teil 2:
199,– EUR inkl. MwSt.
347,– EUR inkl. MwSt. für Teil 1 & 2
Teil 3:
199,– EUR inkl. MwSt.

497,– EUR inkl. MwSt. für  drei Teile

Teil 4:
199,– EUR inkl. MwSt.
649,– EUR inkl. MwSt. für alle Teile
Alle Felder, die mit einem Sternchen(*) gekennzeichnet sind, müssen ausgefüllt werden.
Copyright © 2021              

RheinMediation - Kultur der Verständigung