+49 (0) 221 34 66 84 82info@rheinmediation.de

Veranstaltungen

Hier sind unsere aktuellen Präsenz- und Online-Veranstaltungen aufgeführt

Marketing für Mediator:innen – Zoominar Teil 1/3

Zoominar am 05.03.2021 von 10:00 – 17:00h

Du fragst Dich, wie du als Mediator an genug Streitfälle kommst und mit deiner Mediationstätigkeit durchstarten kannst? Viele Mediator:innen führen nicht so viele Mediationen durch, wie sie gerne würden.

Du kannst gut Zuhören, oder?

Wir haben RheinMediation vor sieben Jahren gegründet und standen vor genau der selben Frage: Ausbildung fertig, und wir kommen wir jetzt an Fälle, ohne uns zu verbiegen? Wir konnten – wie du – gut zuhören, aber da war niemand, der mit uns sprach weil wir keine Kunden hatten. Die Leute, die sich mit Marketing auskannten, verlangten von uns so zu sein, wie wir nicht sind und so zu reden, wie es zu Mediation nicht passt. Bis eines Tages der Groschen bei uns gefallen ist: Was Menschen an Mediation begeistert ist doch, dass ihnen so zugehört wird, dass sie sich zum ersten Mal seit langer Zeit verstanden fühlen. Also müssen wir in unserem Marketing einfach das machen, was wir als Mediator:innen besonders gut können: gut zuhören und einen emotionalen Kontakt aufbauen.

Wir zeigen dir, wie das im Kontext ‚Marketing‘ geht.

So finden genau die Streitparteien zu dir, denen du perfekt helfen kannst.

Klingt gut? Dann melde dich zu unserem Zoominar an!

Du stellst dir vielleicht folgende Fragen:

  • Wie kann ich für Mediation werben und dabei meine professionelle Integrität bewahren?
  • Wie kann ich in einer Zeit, in der es scheinbar darauf ankommt, am lautesten zu schreien, durch meine Fähigkeit des Zuhörens Aufmerksamkeit erzeugen?
  • Wie kann ich mich und meine Fähigkeiten so präsentieren, dass ich mit mir selbst und meinen Werten im Reinen bin?
  • Wie haben andere Mediator*innen den ersten Fall nach der Mediationsausbildung akquiriert?
  • Wie suchen Menschen nach Mediator*innen?
  • Welche Felder der Mediation gibt es?
  • Welche meiner sonstigen Kompetenzen und Erfahrungen kann ich für Mediation gebrauchen? Welche meiner biografischen Erfahrungen kann ich nutzen?
  • Wie erschaffe ich meine Marktlücke?
  • Wie mache ich mich unverwechselbar?
  • Welche bekannten Erfolgsfaktoren, um als Mediator*in Aufträge zu bekommen, gibt es?

Inhalte

  • Eigene Stärken und Lernfelder erkunden und konstruktiven Umgang mit ihnen finden
  • Den perfekten Kunden definieren und kennenlernen
  • Werteorientiertes Leitbild entwickeln
  • Eigenes und spezifisches Angebot erarbeiten
  • Marketingstrategie formulieren
  • Gesprächsleitfäden und Material entwickeln
  • Peer-Coaching in Breakout Sessions
  • Strategien zur Selbstmotivation

Kosten

Alle drei Teile zusammen kosten 444,– EUR inkl. MwSt.

Zwei Teile kosten zusammen 347,– EUR inkl. MwSt.

Ein Teil kostet 199,– EUR inkl. MwSt.

Bezahlung erfolgt nach Anmeldung auf Rechnung.

Zur Anmeldung.

Zum Event

Marketing für Mediator:innen – Zoominar Teil 1/3

Zoominar am 12.04.2021 von 10:00 – 17:00h

Du fragst Dich, wie du als Mediator an genug Streitfälle kommst und mit deiner Mediationstätigkeit durchstarten kannst? Viele Mediator:innen führen nicht so viele Mediationen durch, wie sie gerne würden.

Du kannst gut Zuhören, oder?

Wir haben RheinMediation vor sieben Jahren gegründet und standen vor genau der selben Frage: Ausbildung fertig, und wir kommen wir jetzt an Fälle, ohne uns zu verbiegen? Wir konnten – wie du – gut zuhören, aber da war niemand, der mit uns sprach weil wir keine Kunden hatten. Die Leute, die sich mit Marketing auskannten, verlangten von uns so zu sein, wie wir nicht sind und so zu reden, wie es zu Mediation nicht passt. Bis eines Tages der Groschen bei uns gefallen ist: Was Menschen an Mediation begeistert ist doch, dass ihnen so zugehört wird, dass sie sich zum ersten Mal seit langer Zeit verstanden fühlen. Also müssen wir in unserem Marketing einfach das machen, was wir als Mediator:innen besonders gut können: gut zuhören und einen emotionalen Kontakt aufbauen.

Wir zeigen dir, wie das im Kontext ‚Marketing‘ geht.

So finden genau die Streitparteien zu dir, denen du perfekt helfen kannst.

Klingt gut? Dann melde dich zu unserem Zoominar an!

Du stellst dir vielleicht folgende Fragen:

  • Wie kann ich für Mediation werben und dabei meine professionelle Integrität bewahren?
  • Wie kann ich in einer Zeit, in der es scheinbar darauf ankommt, am lautesten zu schreien, durch meine Fähigkeit des Zuhörens Aufmerksamkeit erzeugen?
  • Wie kann ich mich und meine Fähigkeiten so präsentieren, dass ich mit mir selbst und meinen Werten im Reinen bin?
  • Wie haben andere Mediator*innen den ersten Fall nach der Mediationsausbildung akquiriert?
  • Wie suchen Menschen nach Mediator*innen?
  • Welche Felder der Mediation gibt es?
  • Welche meiner sonstigen Kompetenzen und Erfahrungen kann ich für Mediation gebrauchen? Welche meiner biografischen Erfahrungen kann ich nutzen?
  • Wie erschaffe ich meine Marktlücke?
  • Wie mache ich mich unverwechselbar?
  • Welche bekannten Erfolgsfaktoren, um als Mediator*in Aufträge zu bekommen, gibt es?

Inhalte

  • Eigene Stärken und Lernfelder erkunden und konstruktiven Umgang mit ihnen finden
  • Den perfekten Kunden definieren und kennenlernen
  • Werteorientiertes Leitbild entwickeln
  • Eigenes und spezifisches Angebot erarbeiten
  • Marketingstrategie formulieren
  • Gesprächsleitfäden und Material entwickeln
  • Peer-Coaching in Breakout Sessions
  • Strategien zur Selbstmotivation

Kosten

Alle drei Teile zusammen kosten 444,– EUR inkl. MwSt.

Zwei Teile kosten zusammen 347,– EUR inkl. MwSt.

Ein Teil kostet 199,– EUR inkl. MwSt.

Bezahlung erfolgt nach Anmeldung auf Rechnung.

Zur Anmeldung.

Zum Event

Supervision für Mediator:innen

Mittwoch, den 14.04.2021 von 19:00 – 21:00h im Friesenwall 26, 50672 Köln

Kosten: 30,– EUR

Wer nimmt teil?

Mediator:innen, die ihre Arbeit reflektieren wollen und den fachlichen Austausch mit Kolleg:innen suchen.

Die Supervision eignet sich dafür, die für die BM-Lizenzierung benötigten Supervisionen zu mediierten Fällen zu erlangen. Supervisionsbescheinigungen, die für die Anerkennung als zertifizierte Mediator/in nach dem Mediationsgesetz benötigt werden, können ebenfalls ausgestellt werden, wenn der Fall in der Gruppe vorgestellt und bearbeitet wurde.

Was tun wir?

Du hast die Möglichkeit, eigene Fälle vorzustellen und dich in Form eines fachlichen Austausches darüber zu beraten. In der Regel ist es so, dass zwei Anliegen gut bearbeitet werden können. Diese können durchaus vielfältig sein:

  • Ich weiß in einem Fall nicht mehr weiter.
  • Ich hätte gerne noch mal eine Resonanz zu meinem bisherigen Tun in einer Mediation.
  • Ich stecke in einer Auftragsklärung und es gibt ein Durcheinander, das ich gerne klären würde.
  • Ich bin mir über meine Rolle unsicher geworden, bzw. ich merke, dass ich mehr und mehr in den Fall hineingezogen werde.
  • Wie geht es weiter mit meiner Arbeit als Mediator/in.


Wie ist der Ablauf?

Zu Beginn der Sitzung schauen wir gemeinsam, welche Anliegen es gibt und entscheiden dann gemeinsam, welche bearbeitet werden. Und ganz nebenbei ist es eine gute Gelegenheit in Kontakt mit anderen KollegIinnen zu kommen und voneinander zu lernen, ganz gleich, ob ich einen eigenen Fall eingebracht habe oder auch nicht.

Wer supervidiert?

Rüdiger Hausmann, Mediator und Ausbilder BM sowie Supervisor DGSv und EASC

Wie melde ich mich an?

Über das Formular unten. Wir freuen uns auf Euch!

Zum Event

Marketing für Mediator:innen – Zoominar Teil 1/3

Zoominar am 26.05.2021 von 10:00 – 17:00h

Du fragst Dich, wie du als Mediator an genug Streitfälle kommst und mit deiner Mediationstätigkeit durchstarten kannst? Viele Mediator:innen führen nicht so viele Mediationen durch, wie sie gerne würden.

Du kannst gut Zuhören, oder?

Wir haben RheinMediation vor sieben Jahren gegründet und standen vor genau der selben Frage: Ausbildung fertig, und wir kommen wir jetzt an Fälle, ohne uns zu verbiegen? Wir konnten – wie du – gut zuhören, aber da war niemand, der mit uns sprach weil wir keine Kunden hatten. Die Leute, die sich mit Marketing auskannten, verlangten von uns so zu sein, wie wir nicht sind und so zu reden, wie es zu Mediation nicht passt. Bis eines Tages der Groschen bei uns gefallen ist: Was Menschen an Mediation begeistert ist doch, dass ihnen so zugehört wird, dass sie sich zum ersten Mal seit langer Zeit verstanden fühlen. Also müssen wir in unserem Marketing einfach das machen, was wir als Mediator:innen besonders gut können: gut zuhören und einen emotionalen Kontakt aufbauen.

Wir zeigen dir, wie das im Kontext ‚Marketing‘ geht.

So finden genau die Streitparteien zu dir, denen du perfekt helfen kannst.

Klingt gut? Dann melde dich zu unserem Zoominar an!

Du stellst dir vielleicht folgende Fragen:

  • Wie kann ich für Mediation werben und dabei meine professionelle Integrität bewahren?
  • Wie kann ich in einer Zeit, in der es scheinbar darauf ankommt, am lautesten zu schreien, durch meine Fähigkeit des Zuhörens Aufmerksamkeit erzeugen?
  • Wie kann ich mich und meine Fähigkeiten so präsentieren, dass ich mit mir selbst und meinen Werten im Reinen bin?
  • Wie haben andere Mediator*innen den ersten Fall nach der Mediationsausbildung akquiriert?
  • Wie suchen Menschen nach Mediator*innen?
  • Welche Felder der Mediation gibt es?
  • Welche meiner sonstigen Kompetenzen und Erfahrungen kann ich für Mediation gebrauchen? Welche meiner biografischen Erfahrungen kann ich nutzen?
  • Wie erschaffe ich meine Marktlücke?
  • Wie mache ich mich unverwechselbar?
  • Welche bekannten Erfolgsfaktoren, um als Mediator*in Aufträge zu bekommen, gibt es?

Inhalte

  • Eigene Stärken und Lernfelder erkunden und konstruktiven Umgang mit ihnen finden
  • Den perfekten Kunden definieren und kennenlernen
  • Werteorientiertes Leitbild entwickeln
  • Eigenes und spezifisches Angebot erarbeiten
  • Marketingstrategie formulieren
  • Gesprächsleitfäden und Material entwickeln
  • Peer-Coaching in Breakout Sessions
  • Strategien zur Selbstmotivation

Kosten

Alle drei Teile zusammen kosten 444,– EUR inkl. MwSt.

Zwei Teile kosten zusammen 347,– EUR inkl. MwSt.

Ein Teil kostet 199,– EUR inkl. MwSt.

Bezahlung erfolgt nach Anmeldung auf Rechnung.

Zur Anmeldung.

Zum Event

Marketing für Mediator:innen – Zoominar Teil 2/3

Zoominar am 01.06.2021 von 10:00 – 17:00h

Zur Anmeldung.

Nach diesem Tag hast du deine Business DNA weiter bearbeitet und alle Elemente dieser DNA erkannt und benannt. Du hast dich mit Zweifeln und Befürchtungen verbündet und kannst sie konstruktiv für dich nutzen. Du erkennst deinen Zielmarkt und entwickelst Ideen, um mit deinen Wunsch-Medianden in den Dialog zu kommen.

Zielgruppe

  • Mediator:innen, die Teil 1 besucht haben...
  • Mediator*innen, die sich noch in der Ausbildung befinden, sich haupt- oder nebenberuflich selbständig machen und sich fragen, wie sie den berühmten “ersten Fuß in die Tür” bekommen.
  • Mediator*innen, die schon einige Zeit am Markt sind und ihre Sichtbarkeit erhöhen möchten.
  • Mediator*innen, die ihre Nische und ihren Fokus für sich entdecken möchten.

Inhalte

  • Individuelle Business DNA erarbeiten
  • Zweifel integrieren und konstruktiv nutzen
  • Werteorientiertes Leitbild weiterentwickeln
  • Marktnische finden und erkunden
  • Unterschiede zwischen Offline- und Online-Marketing
  • Peer-Coaching in Breakout Sessions
  • Strategien zur Selbstmotivation

Kosten

Alle drei Teile zusammen kosten 444,– EUR inkl. MwSt.

Zwei Teile kosten zusammen 347,– EUR inkl. MwSt.

Ein Teil kostet 199,– EUR inkl. MwSt.

Bezahlung erfolgt nach Anmeldung auf Rechnung.

Zur Anmeldung.

Zum Event

Supervision für Mediator:innen

Donnerstag, 10.06.2021 von 19:00 – 21:00h im Friesenwall 26, 50672 Köln

Kosten: 30,– EUR in bar

Wer nimmt teil?

Mediator:innen, die ihre Arbeit reflektieren wollen und den fachlichen Austausch mit Kolleg:innen suchen.

Die Supervision eignet sich dafür, die für die BM-Lizenzierung benötigten Supervisionen zu mediierten Fällen zu erlangen. Supervisionsbescheinigungen, die für die Anerkennung als zertifizierte Mediator/in nach dem Mediationsgesetz benötigt werden, können ebenfalls ausgestellt werden, wenn der Fall in der Gruppe vorgestellt und bearbeitet wurde.

Was tun wir?

Du hast die Möglichkeit, eigene Fälle vorzustellen und dich in Form eines fachlichen Austausches darüber zu beraten. In der Regel ist es so, dass zwei Anliegen gut bearbeitet werden können. Diese können durchaus vielfältig sein:

  • Ich weiß in einem Fall nicht mehr weiter.
  • Ich hätte gerne noch mal eine Resonanz zu meinem bisherigen Tun in einer Mediation.
  • Ich stecke in einer Auftragsklärung und es gibt ein Durcheinander, das ich gerne klären würde.
  • Ich bin mir über meine Rolle unsicher geworden, bzw. ich merke, dass ich mehr und mehr in den Fall hineingezogen werde.
  • Wie geht es weiter mit meiner Arbeit als Mediator/in.

Wie ist der Ablauf?

Zu Beginn der Sitzung schauen wir gemeinsam, welche Anliegen es gibt und entscheiden dann gemeinsam, welche bearbeitet werden. Und ganz nebenbei ist es eine gute Gelegenheit in Kontakt mit anderen Kolleg:innen zu kommen und voneinander zu lernen, ganz gleich, ob ich einen eigenen Fall eingebracht habe oder auch nicht.

Wer supervidiert?

Rüdiger Hausmann, Mediator und Ausbilder BM sowie Supervisor DGSv und EASC

Wie melde ich mich an?

Über das Formular unten. Wir freuen uns auf Euch!

Zum Event

Marketing für Mediator:innen – Zoominar Teil 3/3

Zoominar am 30.06.2021 von 10:00 – 17:00h

Zur Anmeldung.

Nachdem du in Teil 1 und 2 dein individuelles System entwickelt, also deine Blaupause für die Kommunikation mit deinem perfekten Kunden erarbeitet hast, arbeiten wir in Teil 3 daran, das Ganze in der Online-Welt umzusetzen.

Du hast deine Business DNA beschrieben, deinen Positionierungssatz oder dein Audio-Logo gefunden und du hast die wichtigsten Texte geschrieben. Jetzt geht es an die Kommunikation und die Umsetzung deiner Aktivitäten in der Welt des Online-Marketing. Und dieser Dialog funktioniert Online in einigen entscheidenden Aspekten anders als in der Offline-Welt.

Wir verraten dir, was das übergeordnete Ziel, also der tiefere Sinn beim Online-Marketing ist. Und dann suchst du dir *einen* Marktplatz aus, auf dem du deine Litfasssäule aufstellst, mit der du auf dich aufmerksam machst. Der ‚Marktplatz‘ ist natürlich da, wo deine perfekten Kund:innen zu finden sind. Online hast du in dieser Hinsicht die Qual der Wahl: Wir behandeln die verschiedenen Möglichkeiten, von Facebook über Insta, Linkedin, Xing, Google, Twitter … Welche Vor-und Nachteile haben diese Kanäle und wie soll die Reise aussehen, die deine potentiellen Mediand:innen vom ersten Erblicken der Litfasssäule bis zum Buchen von genau dir als Mediator:in für ihren Konflikt führt?

Welches ist dann die sinnvollste Weise, den einmal dort gewonnenen Kontakt zu pflegen? Du willst ja eine Beziehung zu deinem baldigen Kunden gestalten, damit er oder sie auch tatsächlich vom Kontakt zum Kunden wird.

Es geht damit um die spannende Frage, wie du online ein Vertrauensverhältnis aufbaust und dein Beziehungsangebot gestaltest. Also eine Kompetenzwahrnehmung und ein emotionales Passungsgefühl hervorrufst. Wie du den Sog erzeugst, dass Menschen in Konflikten mit genau dir arbeiten möchten.

Du bist das Reisebüro, die Airline, die Stewardess und der Zollschalter auf dieser Reise, und deine Mediationsdienstleistung ist die Destination. Wir sprechen natürlich auch darüber, welche Rolle deine Webseite und dieses sagenumwobene SEO auf dieser Reise spielt. Egal, ob du demnächst deine erste Webseite online stellst oder ob du deine bestehende Seite zu einer attraktiven Hotelanlage auf dem Weg zu deiner Dienstleistung umbaust. Im Seminar arbeiten wir dann daran, wie du diese Reise online baust. Technische Kenntnisse sind hierzu übrigens nur am Rand notwendig.

Es empfiehlt sich, zuvor Teil 1 und 2 zu besuchen.

Kurz gesagt, das machen wir in Teil 3:

Wir verraten dir das Ziel oder den tieferen Sinn des Online-Marketing

Wir analysieren die Reise deiner Medianden von “Ich google mal mein Problem im Internet” hin zu dir und deinem Angebot als kompetente Mediator:in

Wir klären deine Fragen rund um Webseite, SEO und Social Media Kanäle

Wir probieren aus, wie du dich im Netz zeigen kannst und als Mediator:in wirklich gebucht wirst

Zur Anmeldung.

Kosten

Alle drei Teile zusammen kosten 444,– EUR inkl. MwSt.

Zwei Teile kosten zusammen 347,– EUR inkl. MwSt.

Ein Teil kostet 199,– EUR inkl. MwSt.

Bezahlung erfolgt nach Anmeldung auf Rechnung.

Zum Event

Bleib‘ am Ball und mit uns in Kontakt.

Abonniere unseren Newsletter und erfahre von aktuellen Veranstaltungen.

Copyright © 2021              

RheinMediation - Kultur der Verständigung