Julia Junge

 

Julia Junge betreibt zusammen mit ihren Kolleg*innen Imke Trainer und Rüdiger Hausmann die RheinMediation.

Schon immer habe ich mich für das Zwischenmenschliche interessiert – für die Dinge zwischen den Zeilen, die nicht sofort ins Auge springen. Für das Unauffällige oder das, was nicht gesagt wird. Dafür, wie oder wie etwas gerade nicht gesagt wird.

Die Grundlagen für die Sprache habe ich im Studium der Sprachwissenschaft erworben (Magistra Artium, Uni Köln). In die Praxis habe ich das nach dem Studium in den Kommunikationsabteilungen der Verlags- und Medienbrache umgesetzt und Botschaften für Menschen formuliert auf Events, in Pressemitteilungen, auf Websites, in internen Erklärungen, im Kundenkontakt. Immer ging es darum, den Kern der Botschaft erkennbar zu machen und sie vom einen (Unternehmen) zum anderen (Kunden) zu übermitteln.

Seit 2018 arbeite ich als zertifizierte Mediatorin (Ausbildung nach Standards des Bundesverbands Mediation e.V.) und konzentriere mich nun darauf, die Botschaft, die von Mensch zu Mensch geht hörbar zu machen. Meistens schaffen Menschen es, ihre Botschaften verständlich zu machen oder die Botschaft des anderen zu verstehen. In Konfliktsituationen allerdings ist dies nicht mehr möglich.

Ich unterstütze Sie als Mediatorin dabei, die Verständigung wieder zu ermöglichen, den Konflikt zu überwinden, gemeinsam in die Zukunft zu schauen und Ihren Botschaften Gehör zu verschaffen.

Ihr Name (Bitte ausfüllen!)

Ihre E-Mail-Adresse (Bitte ausfüllen!)

Telefon (optional)

Ihre Nachricht